wurzel-mikroskop.jpg
wurzel-ct.jpg

Wurzelbehandlung

Schmerzfreie Wurzelfüllung (Endodontie)

Eine Wurzelbehandlung wird notwendig, wenn der Zahnnerv stark entzündet oder infolge ausgedehnter Karies bereits abgestorben ist. Nicht immer machen diese Vorgänge Beschwerden. Oft wird diese krankhafte Veränderung des Zahnes erst durch Auffälligkeiten in einer aktuellen Röntgenaufnahme oder durch die Vitalitätstestung des Zahnes erkannt.

Digitales Röntgen
Wir wollen die nötigen Röntgenaufnahmen auf ein Minimum begrenzen. Allerdings benötigen wir zur Bestimmung der Wurzellänge bei sehr komplizierten Behandlungen bis zu 3 Röntgenbilder. Durch unser modernes digitales Aufnahmeverfahren können wir die Strahlendosis dennoch auf ein Minimum begrenzen. Wir bestimmen die Wurzellänge auch mit einer elektrischen Messung und können so Röntgenbilder vermeiden.

Zeiss Mikroskop
Die Arbeit mit einem Operationsmikroskop ermöglicht eine optimale Ausleuchtung und Vergrößerung (bis zu 25fach) der Zähne. Ihre Behandlung erfolgt dadurch wesentlich schonender und minimalinvasiv. So können wir wirklich alle Wurzelkanäle auffinden, desinfizieren und füllen.
Unser Mikroskop ermöglicht minimale Eingriffe bei maximaler Präzision

Ultraschall
Ultraschallaktivierte Desinfektion der Wurzelkanäle – So können wir fast alle Keime in der Wurzel eliminieren.

Die Risiken
Die Wurzelkanal-Behandlung ist der letzte Versuch einen erkrankten Zahn zu erhalten. Eine Erfolgsgarantie können wir auch bei größtmöglicher Sorgfalt und Anwendung der optimalen technischen Möglichkeiten nicht geben.

Die Vorteile
Keine Verwendung von Amalgam
sichere Entfernung von Amalgam durch Kofferdam
Stabilisierung des Zahnes durch eingeklebten Compositaufbau (Kunststoff mit Quarzglas) mit Glasfaserstift
Röntgenbilder mit strahlungsarmer digitaler Aufnahmetechnik
Optimierte Wurzelfüllung durch laterale Kondensation – dadurch dichter Verschluss des Wurzelkanals und der Wurzelspitze.